Wiener Linien sind Plakat des Monats November laut GAMA
(G
ewistaAußenwerbeMedienAnalyse) Die Wiener Linien als beste Begleitung: auch wenn's bei einer Party eine Frau mit dem gleichen Kleid gibt.

Mit einem gewohnt ironischen Sujet siegen die Wiener Linien diesmal am Plakat.

34 % Gesamt-Recall stellen im Vergleich zum Monatsdurchschnitt von 19 % einen Spitzenwert dar. Der Impact von 20 % (Monatsdurchschnitt 12 %) sowie die Recognition von 52 % (Monatsdurchschnitt 34 %) liegen deutlich über den üblichen Quoten.

Die Wiener Linien setzen seit Jahren konsequent auf Out of Home und zählen auch deshalb zu den bekanntesten und sympathischsten Marken in Wien.

Die GAMA (GewistaAußenwerbeMedienAnalyse) evaluiert wöchentlich alle relevanten nationalen und regionalen Plakatkampagnen nach den Parametern Gesamt-Recall (Werbeerinnerung), Impact (Werbeeffizienz) und Recognition (Wiedererkennung) sowie Akzeptanz (Gefälligkeit), Originalität, Aussagekraft (Ausdrucksstärke) und Gesamtwerbedruck.

Zudem werden der Qualitätsindex, der sich aus Akzeptanz, Originalität und Aussagekraft zusammensetzt und der Effizienzindex, der aus der Recognition und dem Qualitätsindex gebildet wird, errechnet.

Die Untersuchung ist exklusiv und wird von Triconsult im Auftrag der Gewista durchgeführt.

Mit der GAMA hat die Gewista nicht nur eine der umfassendsten Plakatdatenbanken geschaffen, sondern auch ein verlässliches Planungs- und Analysetool. "Wir können Sonderbreaks ausfiltern, zielgruppenspezifische Analysen durchführen und auch Zusammenhänge zwischen Format, Gestaltung und Effizienz herstellen."



1. Platz


Rückfragen:

Multiart PR-Agentur GmbH
Mag. Svetlana Paunovic

Tel.: + 43 (0) 535 33 45
Fax: + 43 (0) 533 92 01
e-Mail:
svetlana[dot]paunovic[at]multiart[dot]at

Comments are now closed for this entry

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube