Getrennte Wege gehen künftig die Mediaagentur ZenithOptimedia und der Einkaufsverbund media.at. Vom 1. Januar an wird die zur Publicis Groupe Media gehörende Mediaagentur, die international zu den Top 5 Medianetworks gehört den Medieneinkauf für ihre Kunden selbst abwickeln.

Damit agiert ZenithOptimedia dann komplett eigenständig am österreichischen Markt.

Die Trennung nach acht gemeinsamen Jahren schließt auch die finanzielle Entflechtung beider Unternehmen ein. ZenithOptimedia wird in diesem Zuge seine Beteiligungen von 26 Prozent am Mediahaus Austria und von 40 Prozent an der M.A.I. (Media Austria International) an media.at abtreten.

„In den vergangenen zwei Jahren konnte ZenithOptimedia seine Position im österreichischen Markt deutlich ausbauen. Weltweit gehören wir zu einem der größten Medianetworks, deren Muttergesellschaft, die Publicis Groupe, an der Börse notiert ist. Daraus ergeben sich bindende Corporate Policies, die eine eigenständige Rolle auch auf dem österreichischen Markt verlangen. Die Trennung von media.at ist daher ein logischer Schritt“, so Michael Bohn, Chairman ZenithOptimedia D-A-CH Region.


Mag. Maurizio Berlini, CEO von ZenithOptimedia in Österreich fügt hinzu: „Wir haben viele Jahre gut und gerne zusammengearbeitet und daher den Lösungsschritt im guten Einvernehmen mit dem Team rund um Paul Schauer getroffen.“

Für Kunden und Medien ändert sich in der Zusammenarbeit mit Zenithmedia bzw. Optimedia nichts, bis auf die Tatsache, dass ab 1. Januar alle Medien direkt mit ZenithOptimedia abrechnen.

Aktuelle Informationen rund um ZenithOptimedia sind ab sofort auch über den gerade überarbeiteten österreichischen Web-Auftritt der Mediaagenturgruppe unter www.zenithoptimedia.at zu finden.

* Quelle: RECMA-Report 2006


Rückfragen:
Mag. Maurizio Berlini
CEO ZenithOptimedia Österreich
Tel: +43-1-71637 -0 
Mobil: +43-676-88588678
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Web: http://www.zenithoptimedia.at

Comments are now closed for this entry

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube