drhaller_rolandtichy_florianhallerGestern Abend wurden Florian Haller, Hauptgeschäftsführer der Serviceplan Gruppe, und sein Vater Dr. Peter Haller, Mitgründer der Agentur, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Berliner Museum für Kommunikation in die „Hall of Fame der deutschen Werbung" aufgenommen. Deren Mitglieder – es sind nun insgesamt 30 – kommen aus allen Bereichen der klassischen Kommunikation und haben die deutsche Werbung mit ihrer Berufs- und Lebensleistung nachhaltig geprägt. 

München, den 19. März 2013„Hier werden die bedeutendsten Persönlichkeiten der deutschen Werbewirtschaft geehrt." So beschreibt sich die „Hall of Fame der deutschen Werbung" selbst, die im Jahr 2001 von der WirtschaftsWoche ins Leben gerufen wurde. Eine Ehre ist es daher für Florian Haller und seinen Vater Dr. Peter Haller, der die Agentur Serviceplan im Jahr 1970 gemeinsam mit seinem Partner Rolf O. Stempel gegründet hat, nun Mitglied in diesem Kreis deutscher Werber-Persönlichkeiten zu sein. „Dass die Wahl der hochkarätig besetzten Jury in diesem Jahr auf mich und meinen Vater gefallen ist, erfüllt uns mit großer Freude. Ich bedanke mich sehr herzlich bei den Juroren, aber vor allem auch bei unseren Geschäftspartnern und Kunden, die letztlich dafür verantwortlich sind, dass wir den Weg in diese ‚Hall of Fame' gehen konnten", betont Florian Haller. Dr. Peter Haller ergänzt: „Ganz herzlich bedanken wir uns auch bei Professor Claus Hipp für seine Laudatio. Wir schätzen ihn als erfolgreichen Unternehmer, aber auch als bekannten und anerkannten Maler und Musiker." 

Über die Neuzugänge spricht Roland Tichy wie folgt: „Dr. Peter und Florian Haller haben es gemeinsam geschafft, eine solide, inhabergeführte Agentur erfolgreich in die nächste Generation zu tragen und nach der Übergabe an der Spitze zu einer der kreativsten und wachstumsstärksten Unternehmen ihrer Branche weiterzuentwickeln."
Ausgewählt werden die jährlich ein bis zwei neuen Mitglieder der „Hall of Fame" von einer achtköpfigen Expertenjury, der Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche, vorsitzt. Im vergangenen Jahr entschieden sich die Juroren für die langjährige RTL-Chefin Anke Schäferkordt und den früheren Young & Rubicam-Chef Ingo Krauss. Weitere Mitglieder sind André Kemper, Gründer und Aufsichtsrat von Thjink (vormals Kempertrautmann), der Publizist und Werber Sebastian Turner sowie Holger Jung und Jean-Remy von Matt. Seit 2004 richtet die WirtschaftsWoche die Veranstaltung gemeinsam mit dem GWA (Gesamtverband Kommunikationsagenturen) aus.

 

Die Festveranstaltung in Berlin 

Auch in diesem Jahr wurden die neuen Mitglieder der „Hall of Fame der deutschen Werbung" im Museum für Kommunikation in Berlin geehrt. Rund 170 geladene Gäste beglückwünschten neben Florian und Dr. Peter Haller auch Peter Schmidt, Inhaber der Agentur Atelier Peter Schmidt, womit der „Hall of Fame" jetzt genau 30 Persönlichkeiten angehören.
Für großes Amüsement unter den Gästen sorgte der Porträtfilm über die beiden Herren Haller. Die Überraschung war perfekt, als eine der Schauspielerinnen während der Preisübergabe plötzlich auf die Bühne trat und ihre Rolle im Porträtfilm aufnahm.
Sie können den 02:14 Minuten langen Film hier auf YouTube sehen. 

Dim lights Embed Embed this video on your site  

Inhaltliche Zusammenfassung des Films:  
Zu sehen sind eine ältere und eine jüngere Raumpflegerin, wie sie morgens beim Empfang im Münchner Haus der Kommunikation sauber machen. Sie unterhalten sich in erquickenden Dialogen über die beiden Chefs sowie den Erfolg der Agentur über die Jahre. Während die ältere die jüngere Raumpflegerin wieder einmal zurecht weist, spazieren Florian und Dr. Peter Haller auch schon bei der Tür herein – bereit, den Arbeitsalltag anzugehen. Nach einem gegenseitigen Guten-Morgen-Gruß teilt die jüngere Raumpflegerin ihrer Vorgesetzten voller Begeisterung mit, dass es schon wieder einen Preis für die beiden Chefs geben soll. Die ältere strahlt, meint dann aber besorgt: „Jessas, no mehra zum Abstauben!"  

Film:  
Kamera: Axel König; Regie: Ekki Frenkler; Schnitt: Daniel Holl; Produktion: Neverst; Darstellerinnen: Anna Ottmann, Daniela D. König, Dr. Peter Haller, Florian Haller

 

Fotocredit:  Werner Schüring für WirtschaftsWoche 

Bildunterschrift: Roland Tichy, Chefredakteur der WirtschaftsWoche (Mitte), mit Dr. Peter Haller (links) und Florian Haller bei der Übergabe der Hall-of-Fame-Trophäen im Berliner Museum für Kommunikation. 

 

Aussender:
Claudia Kirchmair
Unternehmenskommunikation & PR
www.serviceplan.com 

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11