logo_facitUm nicht nur selbst in Zukunft gefragt zu sein sondern vor allem auch, um ihre Kunden zukunftsfähig zu machen, müssen Agenturen in erster Linie effizient und flexibel sein. Das ist das Kernergebnis einer aktuellen Studie von Facit Research. Das Marktforschungsunternehmen der Serviceplan Gruppe fragte dabei auch nach, wie gut diese Ansprüche bereits erfüllt werden. 

München, den 1. März 2013 — Was die künftigen Herausforderungen für Agenturen aus Sicht der Kunden sind, hat Facit Research jetzt mittels einer Online-Studie unter 154 Marketingentscheidern erhoben. Der Großteil der befragten Geschäftsführer und Marketingleiter stammt aus den Branchen IT & Telekommunikation (16 Prozent), Handel (12 Prozent) sowie Finanz- und Versicherungswesen (zehn Prozent). Die Hälfte der Unternehmen arbeitet dabei im Lead mit einer klassischen Werbeagentur zusammen, immerhin ein Viertel mit einer digitalen.  

facit_chart_02

Was sich die Befragten am meisten von ihren Agenturen wünschen sind Effizienz und Flexibilität. 56 Prozent der Kunden sind beispielsweise bereit, bei der Kreativität Abstriche zu machen, wenn dafür die Effizienz größer ist. Unter Effizienz verstehen sie dabei vor allem das Vermögen der Agentur, mit wenig Aufwand viel erreichen zu können, ein optimales Zeitmanagement zu pflegen sowie Multichannel-Kommunikation bei gleichbleibendem Budget anzubieten. Effizienz hat für ein Drittel der Marketingentscheider die größte Bedeutung. Am zweitwichtigsten ist Kunden Flexibilität. Das gaben 28 Prozent an. Unternehmen legen großen Wert darauf, dass die Agentur in der Lage ist, auf die Märkte flexibel zu reagieren, und bei den vielfältigen Aufgaben flexibel zu sein. 

Neben der Identifikation dieser für Marketingentscheider bei ihren Agenturen essenziellsten Parameter, fragte Facit Research auch nach, wie gut diese bereits erfüllt sind. Während drei Viertel der Befragten die Flexibilität ihrer Dienstleister schon für „sehr gut" oder „gut" befinden, schneidet Effizienzorientierung etwas schlechter und im Vergleich zu weiteren abgefragten Aspekten sogar überdurchschnittlich schlecht ab: „Nur" 65 Prozent sind mit dieser „sehr zufrieden" bzw. „zufrieden".
Insgesamt gaben die 154 Studienteilnehmer ihren Lead-Agenturen die Note 1,9. Besonders positiv wurden neben der Flexibilität die Kompetenz der Berater, die Erreichbarkeit, die Umsetzungs- und Produktionsqualität, die Kommunikationsdisziplin-übergreifende Kompetenz sowie auch die Innovationskraft bewertet. Bei letzterer hinken die klassischen Agenturen den digitalen leicht hinterher.
Den größten Verbesserungsbedarf sehen die Marketingentscheider beim Thema ganzheitliche Beratungsansätze sowie bei den Honorarmodellen und dem Kostenbewusstsein der Agenturen. 

Katrin Meyer-Schönherr, die Geschäftsführerin von Facit Research, fasst die Kernergebnisse der Studie wie folgt zusammen: „Über die Gesamtnote von 1,9 können sich die Agenturen meines Erachtens durchaus freuen. Mit den für die Marketingentscheider wichtigsten Agentur-Eigenschaften Effizienz und Flexibilität sind immerhin 75 bzw. 65 Prozent sehr zufrieden. Selbstverständlich gibt es aber noch ausreichend Potential für Verbesserungen." 

Ein weiteres interessantes Ergebnis der Studie betrifft die Anzahl an Agenturen, mit denen ein Unternehmen zusammenarbeitet: Ein Drittel setzt auf eine einzige Agentur, rund je ein Fünftel auf zwei bzw. drei Agenturen und etwas mehr als ein Viertel der Studienteilnehmer arbeitet mit vier oder mehr Agenturen zusammen. Gleichzeitig sagen 57 Prozent, dass die steigende Fragmentierung der Kommunikationskanäle künftig nicht mehr nur von einer Agentur bewerkstelligt werden kann und dass sie zunehmend mit verschiedenen hochspezialisierten Agenturen zusammenarbeiten werden.
Großes Vertrauen haben die Marketingentscheider nicht nur in das kreative sondern auch in das strategische Know-how ihrer Agenturen: Zwei Drittel der Befragten gaben an, dass sie den Agenturen zutrauen, auch in Zukunft komplexer werdende Prozesse kompetent steuern zu können und dass sie in der Innovationsentwicklung auf die strategische Kompetenz der Agenturen vertrauen. Sie würden künftig auch zunehmend als Innovationsberater genutzt werden – „die große Herausforderung für Agenturen liegt dabei nicht nur in der Identifikation von Ideen oder Innovationen, sondern vor allem auch in der Umsetzung und Vermarktung dieser. Die Serviceplan Gruppe hat auf diese Nachfrage bereits vor einem Jahr reagiert und das Innovation Lab namens ‚Made' installiert. Wir verfügen hier über ein modulares System an Methoden, mit dem wir Unternehmen in allen Phasen der Innovationsentwicklung begleiten und den interdisziplinären Beratungsansatz der Serviceplan Gruppe unterstreichen können", so Meyer-Schönherr.

 

Über Facit Research
Facit Research ist Teil der Facit Gruppe, die 1986 gegründet wurde und ein eigenständiges und unabhängiges Institut für strategische Marktforschung und Beratung ist. Die Agentur konzentriert sich auf klassische Markt- und Marketingforschung sowie insightbasierte Konzeptentwicklung. Die Facit Gruppe, der auch Facit Concept, Facit Health&Life sowie Facit Digital angehören, ist Teil der Serviceplan Gruppe. 

 

Aussender:
Claudia Kirchmair
Referentin Unternernehmenskommunikation & PR 
www.serviceplan.com 

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11