SPORT-2000-Titel

Trotz Wetterkapriolen verbuchen SPORT 2000 Händler positives Sommergeschäft 
Zuwächse in den Bereichen Wassersport und Running  
 Ausblick auf das Herbst- und Wintergeschäft 

Schnee zu Ostern, Temperaturen knapp an der 40 Grad Marke, Hochwasser und Dürre. Die Frühjahr- und Sommersaison 2013 spielte wettermäßig alle Stücke. „Trotz der schwierigen Wetterbedingungen können wir aber auf ein positiv verlaufendes Sommergeschäft zurückblicken. Vor allem in den Bereichen Wassersport und Running lief es sehr gut", erklärt Dr. Holger Schwarting, Vorstand von SPORT 2000. 

 

Umsatzbringer im Sommer 2013 

Die heißen Temperaturen im Juli und August schlugen sich nicht nur in den Rekordbesucherzahlen der heimischen Freibäder nieder: „Bademode und Wassersportartikel verzeichneten sogar ein zweistelliges Plus", freut sich Schwarting über das Wachstum. 

Der Trend im Laufsport zu Zweit- und Drittschuhen hat auch die Verkaufszahlen im Bereich Running positiv beeinflusst. „Der Laufschuh wird immer mehr als Trainingsgerät betrachtet und entsprechend seinem Einsatz werden unterschiedliche Modelle getragen. Für jedes Terrain ein eigener Schuh", erläutert Schwarting. Neben Laufen und Wassersport waren E-Bikes und 29"-Fährräder die Trends in dieser Saison. Auch mit dem Verkauf von Bikebekleidung ist man bei SPORT 2000 zufrieden. Der Outdoorbereich blieb stabil auf hohem Niveau. Inlineskates und Scooter waren die Verlierer des heurigen Sommers. Sie konnten die niedrigen Verkaufszahlen aufgrund des schlechten Wetters zu Ostern nicht mehr aufholen. „Der Trend zur Bewegung und ein gesteigertes Gesundheitsbewusstsein begünstigen generell den Sportfachhandel. Es zeigt sich, dass die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Produkten zunimmt. Es wird mehr Umsatz bei gleichbleibenden Stückzahlen lukriert", erklärt Schwarting. 

SPORT-2000-Mountainbiken

 

Herbst/Winter: Wachstum bei Tourenski und Zugpferd Skiverleih 

SPORT 2000 Tourengehen_klein_2Nach dem positiv verlaufenen Sommer erwartet Schwarting auch in der kalten Jahreszeit eine Fortsetzung der guten Entwicklung. „Der Trend in diesem Winter ist der Tourensport. Der Boom bei Tourenski hat vor drei Jahren begonnen und wird auch heuer weitergehen. Auch hier ist der Trend zu hochwertigen Produkten spürbar und das Sicherheitsbewusstsein der Sportler steigt. Es werden mehr Ausrüstungen zum Schutz vor Lawinen verkauft", so Schwarting. 

Während die Verkaufszahlen von Tourenski steigen, ist im Ski Alpinbereich vor allem der Skiverleih ein Wachstumsmarkt. Bereits 50 Prozent der verkauften Skier gehen in den Verleih. „SPORT 2000 ist seit 2001 mit einer eigenen Skiverleih-Buchungsplattform aktiv. Wir haben auch in diesem Sommer weitere Verbesserungsmaßnahmen vorgenommen, die den Buchungsablauf für den Kunden weiter vereinfachen. Das Angebot wird von Leih-Skibekleidung, Protektoren und Lawinenschutzausrüstung abgerundet", erklärt Schwarting. Im Gegensatz zu Ski steigt der Verkauf von Skischuhen immer noch. Das Thema Hygiene spielt hier eine gewichtige Rolle. „Der Ski wird ausgeborgt, doch der Skischuh soll perfekt passen und wird lieber gekauft", führt Schwarting abschließend aus. In Sachen Bekleidung sind die Erwartungen neben Ski- und Tourenskibekleidung vor allem in den Bereichen Winterrunning und Fitness sehr positiv. 

SPORT-2000-Tourengehen

 

SPORT 2000 

SPORT 2000 ist Österreichs größte Fachhändlergemeinschaft mit Sitz im oberösterreichischen Ohlsdorf und einem Marktanteil (inkl. Gigasport) von 29 Prozent. 208 Händler mit 321 Geschäften in ganz Österreich erzielten 2012 einen Umsatz von 347 Mio. Euro. Der Umsatz 2012 ist noch ohne Gigasport angegeben. Gigasport erwirtschaftete im vorigen Jahr rund 108 Mio. Euro.

SPORT 2000 Österreich (inkl. Tschechien, Ungarn, Slowakei) erwirtschaftete mit insgesamt 280 Sportfachhändlern und 466 Geschäften im Geschäftsjahr 2012 ein Umsatzplus von 1,5 Prozent auf 382,5 Mio. Euro. Die SPORT 2000-Gruppe ist Arbeitgeber für 2350 Mitarbeiter. Bis 2015 sollen die Geschäfte auf 500 anwachsen. SPORT 2000 Österreich ist Mitglied der SPORT 2000 International AG, europaweit eine der größten Einkaufskooperationen selbstständiger Sporthändler mit rund 3500 Geschäften in 25 Ländern und einem Gesamtumsatz von über 5,1 Mrd. Euro.

Weitere Informationen unter: www.sport2000.at 

 

Fotocredit: © Sport 2000

 

Aussender: 
Impuls Public Relations OG 
Bettina Jaksch-Fasthuber 

 

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11