logo_apgDem Antrag von Starlet und Bruellan betreffend Traktandierung weiterer Verhandlungsgegenstände wurde nicht stattgegeben.

Zürich/Genf, 29. April 2011 - Affichage Holding AG verschickt heute die Einladung zur Generalversammlung vom 26. Mai 2011 an ihre Aktionäre. Der Verwaltungsrat der Gesellschaft schlägt namentlich die Wiederwahl von Herrn Paul-Henry Binz für eine Amtsdauer von zwei Jahren, die Wiederwahl der Herren Jean-François Decaux und Gilles Samyn für eine Amtsdauer von drei Jahren sowie die Wahl eines neuen Verwaltungsratsmitglieds, Herrn Robert Schmidli, für eine Amtsdauer von drei Jahren vor. 

Die Einladung führt die Punkte, deren Traktandierung von der Schweizer Gesellschaft Starlet Investment AG und vom Cayman Fonds Bruellan Corporate Governance Action Fund am 4. April 2011 beantragt wurde, insbesondere die Abwahl eines Verwaltungsratsmitglieds (s. Pressemitteilung vom 6. April 2011), nicht auf. Starlet und Bruellan konnten nicht darlegen, dass sie die gesetzlichen und statutarischen Anforderungen für einen entsprechenden Antrag erfüllen. Die Gesellschaft hat daher deren Antrag nicht stattgegeben.

 

Auskünfte:

Dr. Daniel Hofer, CEO, Affichage Holding AG, Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich
Telefon: +41 58 220 71 66
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Medienstelle Affichage Holding AG, Giesshübelstrasse 4, 8045 Zürich
Telefon: +41 58 220 71 51
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 


Rückfragen:
APG - Affichage Holding S.A.

Giesshübelstrasse 4
8027 Zürich, Schweiz
Tel: +41 44 238 11 11
Web: www.apg.ch

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11