logo_pr_dWien, 25. April 2012 - Fünf langjährige Kunden aus dem Bereich Wissenschaft, Forschung und Bildung haben auch 2012 wieder die Kommunikationsexperten von PR&D mit ihrer Medienarbeit beauftragt. Neben dem seit sieben Jahren betreuten Wissenschaftsfonds FWF vergaben heuer erneut die Internationale Balzan-Stiftung, das universitäre Gründerservice INiTS, eine Technologiefinanzierungsgesellschaft sowie die FH St. Pölten Jahresbudgets für Wissenschaftskommunikation an die PR&D. Diese ist auf nationale und internationale Media Relations für Forschung & Innovation spezialisiert. 

Innovation braucht neben kreativen Ideen und wirtschaftlich verwertbaren Ergebnissen vor allem zugkräftige Kommunikation. Dafür agiert als Bindeglied zwischen Forschung und Öffentlichkeit sowie Märkten in Österreich seit über zehn Jahren die Agentur PR&D - Public Relations für Forschung & Bildung. Nun haben gleich fünf ihrer langjährigen Kunden erneut Jahresbudgets für die Wissenschaftskommunikation an die Wiener Agentur vergeben. Im Bereich der Kommunikation von Wissenschaft, Forschung & Bildung kann die PR&D somit ihre Marktposition stärken und die Marktführerschaft bestätigen.

Eine Position, die PR&D auch der zentralen Stellung ihrer Kunden in der österreichischen Forschungslandschaft verdankt. So ist der Wissenschaftsfonds FWF Österreichs bedeutendste Einrichtung zur Förderung der Grundlagenforschung - für das Jahr 2011 kann der FWF mit einem Rekordbewilligungsvolumen von 195,2 Mio. EUR aufwarten - und seit 2004 Kunde der PR&D. "Der Erfolg des FWF ist vor allem den herausragenden Forschungsergebnissen seiner Projektnehmer zu verdanken. Diesen Erfolg mit kontinuierlicher Präsenz in Fach- und Breitenmedien rund um den Globus zu unterstützen, ist eine tolle Aufgabe", so Managing Partner der PR&D, Dr. Till C. Jelitto. "Die Projekte des FWF reichen von Linguistik bis hin zu Atomphysik. Mit Experten aus den verschiedensten akademischen Richtungen können wir eine fachgerechte Kommunikation auch bei Nischen-Themen garantieren."

In ihrem Themenradius ebenso so vielfältig und spannend wie die Projekte des FWF sind die Nominierungskategorien des jährlich vergebenen Preises der Internationalen Balzan-Stiftung mit Sitz in Mailand und Zürich. Seit 1961 werden jährlich vier außergewöhnlichen Forschern aus Natur- und Geisteswissenschaft Auszeichnungen in Höhe von insgesamt 3 Mio. Schweizer Franken verliehen. Dabei wird die Stiftung seit dem Jahr 2005 durch die Experten von PR&D in ihrer Medienarbeit unterstützt.

Dass herausragende Forschungsleistungen nicht ohne Kapital möglich wären, wissen zwei weitere Auftraggeber der PR&D: Das seit 2008 betreute universitäre Gründerservice INiTS und eine renommierte Technologie-finanzierungsgesellschaft auf Landesebene - seit 2009 bei PR&D - bieten Jungunternehmen finanzielle Unterstützung und betriebswirtschaftliche Beratung. Für diese kritische (erste) Phase der Unternehmen nimmt PR&D nicht selten eine essentielle Medien-Beratungs- und Coachingfunktion für die Gründer ein. Doch auch die Anbieter hochwertiger Bildung des Landes warten seit mehreren Jahren mit intensiver Forschung auf: so etwa die FH St. Pölten, die seit 2008 in den sieben Kompetenzfeldern Medientechnik, Medienwirtschaft, IT-Sicherheit, Simulation, Schienenverkehr, Gesundheit und Soziales auf die professionelle Medienarbeit durch PR&D vertraut.

Zusätzlich zu diesen bestehenden Kunden konnte die PR&D sich dieses Jahr auch über Neukunden wie das Life-Science-Unternehmen Biomay und öffentliche Einrichtungen im Bereich Wissenschaft des Landes Niederösterreich freuen. "Wir sind glücklich darüber, die Weiterentwicklung der Forschung und somit den Fortschritt auf seinem Weg begleiten zu dürfen. Wissenschaftskommunikation bedeutet Verantwortung gegenüber Wissen & Innovation - nicht heute, sondern auch für die Zukunft", erläutert Jelitto.

 

Aussender:
PR&D - Public Relations für Forschung & Bildung
Judith Sandberger
PR-Assistentin
Mariannengasse 8
1090 Wien
www.prd.at

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11