Marketing-NativesWien, Jänner 2014. Die Marketing Natives (powered by DMVÖ), die Nachwuchs­plattform für junge Marketing-Experten, widmeten sich beim letzten Event des Veranstaltungsjahres 2013/2014 am 27. Jänner dem Thema „Blog Marketing“. Rudi Fußi (Kommunikationsberater, CEO mindworker), Katja Hentschel (Travel & Fashion Bloggerin), Daniela Terbu (Digital Relations Beraterin, Die Frühstückerinnen) und Dieter Zirnig (CEO Digital Mindshift, Gründer neuwal.com) beleuchteten im bis auf den letzten Platz gefüllten Julius-Raab-Saal in der WKO das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.

Markus Lust (stellvertretender Chefredakteur VICE Magazin) führte als Moderator durch den Abend und erhob bereits im Vorwort Blogs zur fünften Macht im Staat – nach den Medien als vierte Gewalt. Fazit der Vorträge: Blogger sind in der digitalen Welt längst zu Meinungsführern und Blog Marketing in den Marketingmix von Unternehmen aufgenommen worden. Unternehmen kommt der Multiplikator-Effekt und das Image von Bloggern zu Gute, um ihre Marken und Produkte erfolgreich in der Blogosphäre zu platzieren. Wie wichtig Corporate Blogs im heutigen Geschäftsleben sind und wie sich der gezielte Beziehungsaufbau zu Bloggern positiv auf das Markenimage von Firmen auswirken kann, erklärten die Vortragenden den interessierten Zuhörern am Montagabend. 

Dieter Zirnig, Geschäftsführer von Digital Mindshift, Unternehmensberater für Digitale Strategien und Gründer von neuwal.com, eröffnete den Abend mit der Gründungsgeschichte von neuwal.com, ein von ihm initiierter Blog, der zur Nationalratswahl 2008 gestartet wurde und seither laufend und höchst erfolgreich ausgebaut wird. Laut Zirnig können Blogs die Welt aktiv mitgestalten und werden durch Dialog - im Fall von neuwal.com. mit Politkern und Medien - groß. Langfristiges Ziel seines Blogs ist die Generierung von Arbeitsplätzen und die Mitgestaltung der österreichischen Medienlandschaft. „Online ist mehr als der Spaß am Schreiben“, so Zirnig. Daher fasste er in sieben Punkten zusammen, was (Unternehmens)-Blogs brauchen, um erfolgreich zu sein. An erster Stelle steht die richtige Motivation, um die Zielgruppe zu begeistern, darauf folgt der Digital Mindshift (die Beherrschung des digitalen Handwerks und das Verständnis, wie die digitale Welt tickt), ebenso wichtig sind Qualität und Innovation, Kooperation, Strategie und zu guter Letzt: Nicht aufgeben! Wer diesen sieben Punkten Beachtung schenkt, kann mit seinem Blog in eine erfolgreiche Zukunft starten. 

Daniela Terbu, selbstständige Digital Relations Beraterin und Social Media Award-Gewinnerin für den größten Foodblog Österreichs, „Die Frühstückerinnen“, sprach am Montagabend über Blogger Relations. Sie widmete bereits ihre Diplomarbeit im Jahr 2005 dem Thema Corporate Blogs. Laut Terbu sind Blogger ein „wichtiges Gut“ und mittels Blogger Relations findet eine Vernetzung des Unternehmens mit den Bloggern und ihrer Meinung statt. Ihrer Meinung nach stehen Erlebnisse und Erinnerungen am Anfang jeder Blog-Geschichte. Dieses Storytelling wird erst durch Veranstaltungen, wie beispielsweise durch das  von ihr ins Leben gerufene „Foodcamp“ möglich. Terbu hat zehn Tipps für Blogger Relations und den erfolgreichen Beziehungsaufbau sowohl für Unternehmen, als auch für Blogger parat. Hierbei ist in erster Linie wichtig, die Erwartungshaltung für beide Seiten abzuklären und Aspekte wie Authentizität, Transparenz, Ehrlichkeit und Qualität sicherzustellen.

Katja Hentschel, ihres Zeichens Travel & Fashion Bloggerin, betrat als dritte Rednerin des Abends die Bühne und fasste die wichtigsten „Spielregeln“ für Blogs und deren Content zusammen. Zunächst gilt es zu klären, welches Themengebiet der Blog behandelt und welche Zielgruppe damit erreicht werden soll. Für Unternehmen ist die Suche nach den passenden Bloggern, die Produkte in ehrlichen Testberichten vorstellen, das A und O. Bei Corporate Blogs ist es von besonderer Relevanz, dass Blogger für die Produkte stehen, Natürlichkeit und Ehrlichkeit vermitteln, indem beispielsweise die Vor- und Nachteile eines Produkts objektiv genannt werden. Sind diese Punkte erfüllt, vertritt sie das Motto: „Say it loud, say it proud“. Als gute Beispiele von ausgewogener Berichterstattung in Unternehmensblogs nennt sie große Konzerne wie Mercedes, Louis Vuitton, Smart, OTTO und Pull&Bear. Hentschel machte thematisch einen kleinen Ausflug in den Themenbereich des Suchmaschinenmarketings und wies auf die Wichtigkeit eines prägnanten Titels und die Vorliebe von Google für Auflistungen hin.

Den Abschluss machte der Kommunikations- und Politikberater und CEO von mindwork, Rudi Fußi. Er ist fester Bestandteil der österreichischen Öffentlichkeit und ein Twitter-Account mit beinahe 7.000 Followern macht Fußi zu den einflussreichsten Multiplikatoren der digitalen Landschaft in Österreich. Seiner Ansicht nach dienen Blogs dazu, (persönliche) Meinungen mitzuteilen und sind nun im Marketingmix von Unternehmen gelandet. Laut Fußi wird es für guten Content immer Leser geben, unabhängig von Blog Marketing. In seinem Vortrag dreht Fußi den Spieß hinsichtlich Blog Marketing um und stellt die Frage: „Was wäre, wenn ein Unternehmen Blogger bezahlen würde, um über den Konkurrenten schlecht zu schreiben?“

Beim Event#6 der Marketing Natives waren neben den vier Speakern und den Board Members der Marketing Natives, vertreten durch Benjamin Ruschin (Initiator & Leiter und GF Vienna Digital), Lisa Vockenhuber (Event Management & Corporate Relations), Monika Thomasberger (Content Marketing), Victoria Kreutzer (Social Media), Markus Fennes (Online Marketing), Thomas Limbüchler (Professional Marketing), Bernd Georgs und Katharina Lehner (Blogger Relations), Bernd Georgsdorf (Workshops & Special Events) und Ines Sieder (Students Marketing) anwesend: Sabine Hoffmann (GF ambuzzador), Wolfgang Hafner (GF dialogic & DMVÖ Vorstandsmitglied), Martin Wilfing (DMVÖ GF), Ursula Riegler (Head of Communications & Corporate Responsibility McDonald’s Österreich), David Kitzmüller (Marketingleiter karriere.at) Markus Lust (stellvertretender Chefredakteur VICE Magazin), Barbara Posch (Direktorin Werbe Akademie), Eva Mandl (GF Himmelhoch) u.v.m.

 

gallery-a

Foto 1: Dieter Zirnig (CEO Digital Mindshift, Gründer neuwal.com), Katja Hentschel (Travel & Fashion Bloggerin), Daniela Terbu (Digital Relations Beraterin, Die Frühstückerinnen) und Rudi Fußi (Kommunikationsberater, CEO mindworker) 
Foto 2: Benjamin Ruschin (Initiator & Leiter der Marketing Natives und GF Vienna Digital) und Markus Lust (stellvertretender Chefredakteur VICE Magazin) 
Foto 3: Board der Marketing Natives; hinten: Victoria Kreutzer, Benjamin Ruschin, Monika Thomasberger, Bernd Georgsdorf, Markus Fennes. vorne: Lisa Vockenhuber, Thomas Limbüchler, Katharina Lehner, Ines Sieder 
Foto 4: Publikum am Montagabend in der WKO 

Fotocredits: © Katharina Schiffl 

gallery-e

 

Über Marketing Natives

Marketing Natives (Wien) ist eine Bewegung, die internationale Marketing-Experten & -Studenten in einer lebendigen, dynamischen Community vereint. Seit der Gründung im Januar 2011 hat sich Marketing Natives (powered by DMVÖ) in nur wenigen Monaten zur größten Community junger Marketing-Enthusiasten im deutschsprachigen Raum entwickelt, mit mehr als 700 zahlenden Mitgliedern im Alter von 20-30 Jahren. Die Community kommuniziert laufend über Facebook und Social Media, trifft sechsmal im Jahr auf spannenden Marketing-Events mit Vorträgen von internationalen Marketing-Speakern aufeinander und gilt als richtungsweisend für neue Marketing-Trends. Neben dem DMVÖ wird Marketing Natives von karriere.at (www.karriere.at), Super-Fi (www.super-fi.eu), Die Socialisten (www.diesocialisten.at) und Ottakringer (www.ottakringer.at) unterstützt. 

 

Aussender:
Julia Guthan
Himmelhoch Text, PR & Event

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11