mq_vfw-13_ADHOCAndere Länder, andere Kulturen und Stile – die außergewöhnlichen Kreationen der geladenen Designer machen Lust auf mehr und versprühen neue Inspirationen. 

Auf Einladung der thailändischen Botschaft sind folgende Designer am 12. September mit einer Show vertreten:
Das Designer Label ADHOC aus Bankok glaubt an einen eigenständigen Stil, welcher die Persönlichkeit und den Zeitgeist in welchem man lebt wahrhaftig zum Ausdruck bringt. Stil ist poetisch, kreativ und Ausdruck seiner selbst in einem sich ständig ändernden Umfeld. 

THE URBAN APPAREL zeichnet sich durch einen urbanen, dunklen, vielschichtigen Stil aus, zwanglos und leicht androgyn. Geprägt durch eine neugierige Natur, werden Wissenschaft und Theorie in eine Kollektion von ausdrucksfähigen Kleidungsstücken geformt. 

Das Konzept "Sunny Day" des Designers Paul B. aus der „Preppy Funky" Frühjahrs-/Sommrekollektion 2014 reflektiert den Beginn der Blütezeit und das Spiel des Tageslichts. 

Rotsaniyom definiert sich durch ein individuelles Ideal unvollkommener Schönheit. Die Marke kennzeichnet sich durch die Anmut einfachen Handwerks und der Essenz des Lebens, durch eine Mischung von Design und Gefühlen, um die Weiblichkeit einer jeden Frau zu unterstreichen. 

 

Über die Botschaft von Portugal wurden eingeladen: 
Die SS 2014 Kollektion von Daniela Barros ist eine Reflexion zwischen Egos, sie spiegelt die feminine Silhouette mit einem starken, tiefsinnigen Charakter, durch strukturierte Stücke in verschiedene Schichten geformt, wieder.
Die handgemachten Erzeugnisse werden mittels technologischen Materialien ausgeglichen und sind mit hellen und dunklen Farben verstrickt. 

Die Konzepte über die Vielfältigkeit der „Individuen", das Zugehörigkeitsgefühl, die Idee der Gleichmäßigkeit, Anonymität, Originalität und Nachahmung bestimmen maßgeblich das Design der Kollektion von Estelita Mendonca. 

Die Ideen für die Muster von Ricardo Pretos Kollektion sind inspiriert von verglasten Kacheln, Blumen und Landschaften in weichen, süßen Farben in Gelb, Pink, Orange, Pfirsich und Grün. Die Materialien der F/S 2014 sind Baumwoll-Seiden-Mischungen, Pima-Baumwolle und Modal. 

 

Das polnische Institut Wien präsentiert: 
Die Kollektion von Mara Gibbucci ist eine Verschmelzung der saisonalen Trends: vom Neominimalismus zum Konstruktivismus mit einem Hauch von Luxus. Immer mit exquisiten Schnitten und hochwertigen Stoffen. Die Kleider sind aus verschiedenen Materialien und zwei-, oder dreifärbigen Applikationen designed. Das Erkennungszeichen dieser Kollektion ist ein Blumenmotiv in Applikationen eingearbeitet, welche die Verbindung mit der Natur hervorhebt. 

Monika Blazusiak bewegt sich zwischen Mode und Kunst. Hochwertige Stoffe wie Seide und Naturleder, Liebe zum Detail, vollendete Schnitte, Einmaligkeit so interpretiert die Designerin die Exklusivität ihrer Kollektion. Bei ihren Kreationen greift sie zu neuen Formen und ausgefallenen Konstruktionen, die sie dann in Ready-to-wear-Mode verwandelt. 

Die Mode von Kamila Gawronska Kasperska fasziniert durch ihre Einzigartigkeit, Individualismus und höchste Qualität. Sie ist metaphorisch, künstlerisch, fast intellektuell. Die Kollektion „Willa die Misteri" ist eine Hommage an die mystische Malerei des polnischen Künstlers Jerzy Nowosielski. Beschränkt auf die drei Farben Weiß, Rot und Schwarz greift sie auf Motive aus der orthodoxen Liturgie, Ikonografie und byzantinischen Kunst zurück. 

 

Der slowakische Fashion Council wird vertreten durch:
Izabela Komjati & Eleonora Gaskova
Der Hauptfokus auf Izabela's Kollektion liegt vor allem auf Kleidern. Sie nimmt dieses einzigartige Design für Frauen und spielt mit raffinierten aber doch zerbrechlichen und subtilen Details und Schnitten. Die Magie liegt in schüchterner Zerbrechlichkeit. Izabela kooperiert bereits seit einigen Saisonen mit der slowakischen Hutdesignerin Eleonora Gaskova. Izabela's femininer Stil und Eleonora's Hüte und Accessoires schaffen elegante Kombinationen und erstellen einen kompletten Look. 

Buffet Clothing will Produkte herstellen, die leichtes Leben und Sorglosigkeit reflektieren. Dies kann nur durch die Unterstützung und durch die Inspiration von Menschen geschehen, die sich entschieden haben, täglich am Rand des Möglichen zu leben und sich nicht kümmern was morgen passieren wird. Sie sind bemüht einen offenen Raum zu erstellen in dem sowohl Fans, von Mode und zeitgenössischer Kunst, Künstler, Illustratoren, Designer, Musiker, Dichter und Fotografen treffen können. 

 

11. bis 15. September 2013
Informationen unter: www.mqviennafashionweek.com

 

Tickets: MQ Point (MQ Haupteingang):
täglich 10:00-19:00, 11-15.September 2012: 10:00-22:00 ?
und online www.oeticket.at 

 

Über die Location
Das MuseumsQuartier Wien ist eines der weltweit größten Areale für zeitgenössische Kunst und Kultur im Zentrum von Wien. Mode spielt im quartier21 des MQ eine bedeutende Rolle, da in den Ausstellungen im freiraum quartier21 INTERNATIONAL die vielfältigen gesellschaftlichen, kulturellen und künstlerischen Aspekte der Mode immer wieder beleuchtet werden. Das Artist-in-Residence Programm, in dessen Rahmen Gastkünstler aus verschiedenen Ländern im quartier21 leben und arbeiten, sorgt zusätzlich für internationalen Modeinput. Die MQ VIENNA FASHION WEEK findet an der Schnittstelle der quartier21-Schwerpunkte Mode und Design statt. Der Vorplatz des MQ fungiert als zentrale Location für alle Shows. Die quartier21-Räumlichkeiten Ovalhalle, Arena21 und freiraum quartier21 INTERNATIONAL werden ebenfalls bespielt.

gallery-a

Bildbeschriftungen & Credits:
ADHOC © Chutharat Pornmuneesoontorn
THE URBAN APPAREL © Inkit Burisrisupol
Paul B. © Sanit Nitigultanon 
Daniela Barros © Daniela Barros 
Estelita Mendonca © Estelita Mendonca 
Ricardo Preto © Telmo Pereira
Mara Gibbucci © Mara Gibbucci
Monika Blazusiak © Monika Blazusiak
Kamila Gawronska © Maciej Bernas 
Buffet Clothing © Buffet Clothing
Izabela Komjati © Izabela Komjati
Eleonora Gaskova © Eleonora Gaskova

gallery-e

 

Aussender:
logo_courageprDaniela Martiny
courage pr gmbh
www.couragepr.at 

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11