abelSie malt mit der Kamera. Und fotografiert mit Herzblut. Die Fotografien von Isabella Abel wirken eher wie Gemälde. Betont, ja betörend schön und oftmals grell überzeichnet, führen sie den Betrachter in eine Art Trance, in Traumwelten jenseits der Wirklichkeit. „Ich träume von einer besseren Welt“, so die Künstlerin, „und erschaffe sie mit meinen Fotografien“. Ob verstörend oder betörend – die Bilder der Isabella Abel lassen niemanden kalt. 

Meine Vision in der Fotografie ist das Schaffen einer neuen besseren Realität“, outet sich Isabella Abel. „Als Migrantin war es anfangs sehr schwierig mich zurecht zu finden. Schon als Kind schuf ich mir daher meine eigene, unberührte Welt. In dieser Welt waren Perfektion und Stärke dominierend. Diese Vision ist mir geblieben. Fotografie ist für mich ein Werkzeug um in eine andere, bessere Realität einzudringen.“

Halbe Sachen sind nichts für Isabella Abel. Was sie tut, das tut sie ganz, mit ganzer Leidenschaft und ganzem Herzen. In ihren Modefotografien treibt sie ihre Vorstellung von perfekter Schönheit ins Übersteigerte, ja nahezu ikonenhafte.

Das Model ist perfekt, die Inszenierung ist perfekt, und beides in Kombination ist überperfekt, die Grenze am Rande der Wirklichkeit überschritten. Als Betrachter gibt man sich dieser Illusion einer idealisierten Wirklichkeit nur allzu gerne hin. Und ist damit genau dort wo einen Isabella Abel haben wollte: „Ich will die Menschen mit meinen Bildern in Trance versetzen, sie ihre geheimen Wünsche, Träume und Sehnsüchte durchleben lassen und gleichzeitig erfahren lassen, wie zerbrechlich und vergänglich Schönheit sein kann.“

So traumhaft wie die Bilder der Isabella Abel, so real waren ihre ausgedehnten Reisen in den letzten beiden Jahren. Die Suche nach den inneren Bildern führten die Rast- und Ruhelose Vollblutlebefrau von Henry Miller’s Big Sur zu den Austernbänken der Philippinen, von den englischen Seebädern zu den Flaktürmen der Normandie, aber auch ganz profan in die Weinberge der Wiener Hausberge oder in den Schilfgürtel des Neusiedlersees. „In Wirklichkeit führt die Reise immer ins Innere des eigenen Selbst, die Welt da draußen ist nur Kulisse. Wenn auch, zugegeben, eine der schönsten.“

gallery-a

gallery-e

5 Fragen – 5 Antworten von Isabella Abel

Wie würden sie ihren Stil beschreiben?
Mich faszinieren die Menschen mit ihren Abgründen und Unsicherheiten. Meine Aufgabe sehe ich darin ihnen die Angst und die Zweifel zu nehmen. Durch eine Komposition eine völlig neue Welt zu schaffen, in der sie ihren Platz finden und beleben. Gefangen in einem Traum aus Ästhetik, der vielleicht nur ein paar Sekunden andauert.

Warum gerade Modefotografie?
Die Gesellschaft kommuniziert sehr stark durch Äußerlichkeiten. Mode dient als moderne Sprache; das macht sie in erster Linie sehr spannend aber auch kurzlebig. Ich versuche einen Dialog herzustellen, der etwas länger die Gemüter bewegt. Das funktioniert nur, wenn man sich auf den Menschen selbst einlässt. Das Leben und die Emotion einzufangen, das ist es, worum es im Wesentlichen geht.

Wie muss das perfekte Model für Sie sein?
Eleganz spielt bei einer Frau eine große Rolle. Anmut ist eine Geisteshaltung. Ich denke, man hat sie oder nicht.

Welche Rolle spielt Eitelkeit?
Als Frau bin ich der Mode verfallen wie viele andere auch. Wenn ich ausgehe genieße ich es richtig mich chic zu kleiden. Wenn ich hinter der Kamera bin, hat die eigene Eitelkeit keinerlei Bedeutung. Es ist nahe zu erschreckend wie gleichgültig mein eigenes Aussehen in diesem Moment ist. Ich bin sehr froh, dass es so ist, so gebe ich dem Projekt mehr Raum.

Was bedeutet die Vergangenheit für Sie?
Alles zu seiner Zeit. Die Vergangenheit kann man ziehen lassen, die Zukunft kann man kommen lassen. Nur die Gegenwart gilt es zu leben, jede Sekunde, mit allen Sinnen.

 

>> zur Homepage von Isabella Abel: http://isabellaabel.com

 

Alle Bilder: © Isabella Abel

Aussender:
Daniela Martiny
courage pr gmbh
Möllwaldplatz 1/Top 9
A-1040 Wien
www.couragepr.at

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11