Gewista_IngDiba_Charity_RadlnDie ING-DiBa lud zum karitativen „Citybike-Radln“ auf die Wiener Ringstraße und konnte mit der ebenso unterhaltsamen wie lukrativen Spendenaktion erfreuliche 7.500 Euro für die CliniClowns einfahren.

Wien, 03. September 2012. – Die freiwilligen „Für-den-guten-Zweck-Radler“ fanden sich am Samstag, trotz regnerischer Wetterverhältnisse, hoch motiviert an der Strandbar Hermann ein. Dort standen 150 von der ING-DiBa finanzierten und dementsprechend gebrandeten Citybikes für den karitativen Einsatz zugunsten der CliniClowns bereit. Die Aufgabe bestand darin, die Ringstraße zu umrunden und jede absolvierte Runde brachte zehn Euro von ING-DiBa aufs Spendenkonto der CliniClowns. Nach vier Stunden vollen Einsatzes aller Beteiligten durften sich Roel Huisman, CEO der ING-DiBa Direktbank Austria ebenso wie Liane Steiner, Generalsekretärin der CliniClowns – die bereits seit 2006 von der ING-DiBa bei ihren Projekten unterstützt wird – über eine Summe von insgesamt 7.500 Euro freuen. 

Das ING-DiBa-Charity-Radeln war einfach großartig und das eingespielte Geld wird für einige gesundmachende Lächeln reichen. Die Aktion ist eine Idee mit Vorbildcharakter, denn es macht einfach Sinn, vorhandene Einrichtungen und Infrastrukturen, wie Citybike Wien, für solche Aktionen zu nutzen. Der organisatorische Aufwand kann dadurch klein gehalten werden und alle können sich auf das wesentliche konzentrieren“, so Andrea Groh, Sales Director Gewista.

gallery-a

Bild 1: Philipp Hengl, Gewista; Thomas Horejs, Gewista; Roel Huisman CEO der ING-DiBa AG; Andrea Groh, Gewista und die Clini Clowns.

gallery-e

 

logo_currycomAussender:
Kirsten Stadlmann
currycom communications GmbH
Mariahilfer Straße 99
1060 Wien
www.currycom.com

www.gewista.at

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11