Verkehrsministerium-titelLowe GGK entwickelt die neue bmvit Verkehrssicherheitskampagne zum Schutz der Kinder im Straßenverkehr. 

 

Kinder im Straßenverkehr sind besonders gefährdet:
Die Zahlen sprechen für sich. Pro Jahr verunglücken rund 3.000 Kinder im Straßenverkehr. 

Diese erschreckende Tatsache ist der Anlass für die großangelegte österreichweite Kampagne für den Schutz von Kindern im Straßenverkehr, entwickelt von Lowe GGK für das Verkehrsministerium bmvit. 

 

Die Kernbotschaft der Kampagne:
Kinder sind leicht abzulenken und verlieren sich oft in ihrer eigenen Welt.
oder in anderen Worten „Kinder sehen die Welt anders – Denk daran: fahr aufmerksam". 

Die Kampagne wird ab 27. Juni breitenwirksam in klassischen Medien, wie TV, Print und Hörfunk, Internet und Below-the-line Maßnahmen starten. Mit dem Ziel, auf die Schwächsten im Verkehr rücksichtsvoll zu achten und auf neuralgischen Punkten, wie z.B. Schulwegen bremsbereit zu fahren.

 

TV-Spot:

Dim lights Embed Embed this video on your site

HF-Spot: 

Download Embed Embed this video on your site

Print: 

Kinder_Print

 

Credits: 

Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie 

Agentur: Lowe GGK 
Geschäftsführung: Rudi Kobza, Michael Kapfer 
Executive Creative Director: Dieter Pivrnec 
Beratung: Christof Benzer, Tatiana Löffler 
Creative Director: Nikolaus Leischko, Daniel Senitschnig 
Art Director: Stipanka Busic 
Text: Armin Winkler 
Grafik: Jonathan Lehr 

Filmproduktion: PPM Film 
Regie: Daniel Lwowski 
Fotograf: Gerhard Schmolke 

Online-Agentur: Integra Performance
Geschäftsführung: Alexander Mühr
Consultant: Theresa Zöchmeister 

 

>> über Lowe GGK

 

Aussender:
Klaudia Winkler
Lowe GGK
www.loweggk.at 

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11