Mark_ZablanWien/München, 30. Oktober 2012 - Adobe hat Mark Zablan zum neuen President für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) ernannt. In dieser Position, organisatorisch angesiedelt in den Adobe Worldwide Field Operations, berichtet Zablan direkt an den Senior Vice President Matt Thompson.

Zablan wechselt von Experian zu Adobe EMEA. Dort war er als Managing Director of Marketing Services tätig, nachdem er dieses Geschäft zuvor in Nordamerika leitete. In diesen Funktionen erarbeitete Zablan sich eine besondere Reputation dadurch, dass er Marketers half, das Konsumentenverhalten über unterschiedliche digitale Kanäle hinweg zu verstehen und zu antizipieren. 

Zablan wechselt zu einem Zeitpunkt zu Adobe, an dem das Unternehmen die Entwicklung seines Digital Marketing Geschäfts gerade weiter beschleunigt. In der vergangenen Woche wurde zur Einführung der neuen Adobe Marketing Cloud etwa eine provokante Marketing-Kampagne gestartet, die gängige Marketing-Mythen widerlegt und die führende Rolle von Adobe in der schnell wachsenden digitalen Marketing-Branche unterstreicht.

"Adobe beschleunigt den Wandel hin zu umfassenderen, Cloud-basierten Lösungen und verändert auch die Art und Weise von deren Vermarktung", sagt Thompson. "Die Ernennung von Mark Zablan ist Teil dieser gezielten Veränderungen hin zu einer einheitlichen globalen Vertriebsstrategie und soll sicherstellen, dass wir auch künftig die Bedürfnisse unserer Unternehmenskunden in der EMEA-Region erfüllen. Mark verfügt über umfangreiche Erfahrungen durch seine Zeit in Nordamerika und in der EMEA-Region. Wir glauben, dass er hervorragend geeignet ist, um unsere europäischen Kunden bestmöglich zu betreuen und unsere Geschäftsfelder Digital Media und Digital Marketing weiter auszubauen."

 

>> Über Adobe

 

Aussender:
PRofessional PR & AGENTUR Ulrich Taller
Andreasgasse 6/9
A-1070 Wien
www.PRofessional.at

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11