logo_ydocNeue Selektionsmöglichkeiten machen Wartezimmer-TV auch für regionale Werbepartner interessant.

Linz, 15. 2. 2011. Seit Jahresbeginn bietet der Wartezimmer-TV-Anbieter y-doc erweiterte Selektionsmöglichkeiten für die österreichweit rund 800 ausgestatteten Ordinationen an. Eine verbesserte Software-Lösung macht es nun möglich, dass Infotainment im Wartezimmer auch zielgerichtet für regionale Werbekampagnen und thematisch spezialisierte Kampagnen eingesetzt werden kann. Neben der bisher bekannten Selektion nach Fachrichtungen kann ab sofort ebenso nach Bundesländern, einzelnen Regionen, besonderen fachlichen Merkmalen der Ordination und sogar nach einzelnen Wunsch-Ordinationen selektiert werden. 

Lydia_SarlayDie neuen Buchungsmöglichkeiten machen Infotainment im Wartezimmer jetzt auch für regionale Betriebe interessant, die Ihre Produkte oder Leistungen in einem begrenzten Gebiet anbieten. So können beispielsweise Bandagisten, Massageinstitute, Drogerien, Fitnessstudios u.v.m ihre Leistungen ohne jegliche Streuverluste in Ihrem Einzugsgebiet zielsicher bewerben und die hohe Aufmerksamkeit für die Informationen am Wartezimmer-Screen für sich nutzen“, erklärt Lydia Maria Sarlay, zuständig für Marketing und Mediaberatung bei y-doc. Zudem sei eine Selektion der Ordniationen auch nach speziellen fachlichen Merkmalen möglich. So können beispielsweise nur Ordinationen mit den Schwerpunkten Ernährung oder Homöopathie als Werbefläche ausgewählt werden.

 

Hohe Aufmerksamkeit 
Aufgrund der natürlichen Wartesituation ist die Aufmerksamkeit für diese Werbeform enorm hoch. In einer Patientenumfrage gaben 99,5 % aller Befragten an, den Bildschirm während der Wartezeit zu verfolgen. "Unser Qualitätsanspruch macht uns einzigartig. y-doc konzentriert sich nicht darauf, Patienten ‚nur’ zu unterhalten. Wir sehen unser Medium als wertvolles Informations- und Kommunikationstool für Ärzte und Ärztinnen." so Firmengründer Michael F. Richter. "Nutznießer sind unsere Werbekunden, da in diesem ärztlich-medizinischen Umfeld Werbung nicht als solche - sondern als wertvolle Produktinformation wahrgenommen wird."

 

Gesundheitsvorsorge im Wartezimmer
Nationale Kampagnen in den rund 800 ausgestatteten Ordinationen österreichweit stehen aber auch weiterhin im Fokus. Seit Anfang Februar informiert beispielsweise die Generali Versicherung AG österreichweit auf allen y-doc Screens über das neue Produkt „Aktiv gegen Krebs“, das im Rahmen der Generali Gesundheitsvorsorge abgeschlossen werden kann. Dazu Mag. Martin Jesser, Marketing & Kommunikation bei Generali: „Im Jubiläumsjahr „50 Jahre Generali Gesundheitsvorsorge“ setzen wir mit „Aktiv gegen Krebs“ und dem „Generali Gesundheitstelefon“ kommunikative Schwerpunkte. Die Menschen im Wartezimmer sind für die Themen Gesundheit & Vorsorge besonders aufgeschlossen, weshalb wir hier Streuverluste für unsere Botschaft optimal minimieren können.“ 

Bildschirm_Wartezimmer1  

 

FACTS
y-doc Infotainment war 1999 der erste Anbieter von Wartezimmer-Screens und hat seither bereits 800 Top-Ordinationen in ganz Österreich mit einem Patienteninformations-System ausgestattet. Mittlerweile betreut y-doc Ärztekunden aus acht Fachrichtungen sowie der Allgemeinmedizin und Zahnmedizin im niedergelassenen Bereich.
Weitere Informationen unter www.y-doc.at

 

Bildnachweis: © y-doc Infotainment 

Aussender:
y-doc Infotainment im Wartezimmer
Lydia Maria Sarlay BA
Mediaberatung und Marketing
Bürgerstraße 6
A-4020 Linz
tel. +43-732-60 27 28-12
fax: +43-732-60 27 28-29 
Web: www.y-doc.at

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11