Logo-ELOWien, 7. Oktober 2011 – Mit Enterprise-Content-Management (ECM) lässt es sich schneller, effektiver und kostengünstiger arbeiten. Ein ECM bildet die zentrale Wissensplattform, in der alle Informationen, papiergebundene sowie digitale, zusammenlaufen und den Mitarbeitern blitzschnell bei Bedarf zur Verfügung stehen. Wie so etwas in der Praxis funktioniert, zeigt der ECM-Hersteller ELO Digital Office auf seinen Fachkongressen und bietet Interessierten dort: ECM zum Anfassen. 

ELO Digital Office gehört zu den weltweit führenden Software-Herstellern im Bereich ECM, Workflow und Geschäftsprozessoptimierung und veranstaltet regelmäßig den ECM-Fachkongress. Statt auf einer virtuellen Plattform treffen sich dort Interessenten und Fachexperten persönlich, um sich rund um das Thema Enterprise-Content-Management und das effiziente Arbeiten in und außerhalb des Unternehmens auszutauschen. Bereits zum siebten Mal fand die Veranstaltung - dieses Jahr in Salzburg - statt und bot in Vorträgen, Produktvorstellungen und Lösungspräsentationen viel Wissenswertes an.

 

Mobility ist in aller Munde

Mobiles Arbeiten via Smartphone, iPAD & Co überzeugt durch Einfachheit und Effizienz, wenn es darum geht den Informationsfluss zu beschleunigen, Bilddokumente an den zentralen Standort zu übertragen bzw. auf kurzem Weg intelligente Suchanfragen an den Wissenspool in der Zentrale zu richten. Auch auf dem ELO-Fachkongress fand das Thema Mobility ein großes Interesse.

So stellte ELO seine Lösung ELO for Smartphone für den mobilen Sektor (Smartphone und Tablet PC) vor. Die Lösung ermöglicht den mobilen Zugang zum ELO ECM-Archiv. Unabhängig von Ort und Netzwerkzugriff navigieren Anwender einfach durch das Archiv, suchen nach Dokumenten und lassen sich diese anzeigen. Durch die Integration der leistungsstarken ELO-Workflowfunktionen lassen sich von unterwegs sogar Aufgaben bearbeiten und freigeben.

 

Experten wissen mehr

Die Vorträge der Fachexperten erfreuten sich großer Beliebtheit, so referierte der Geschäftsführer der Firma Pentadoc GmbH, DI Christian Dlapka darüber, wie ECM-Projekte im Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden können. Die "Rechtlichen Aspekte im Umgang mit elektronischen Medien" beleuchtete wiederum Dr. Huber von der Kanzlei Huber, Ebner + Partner. SAP-Anwender begeisterten sich über den Vortrag der KAROS Consulting GmbH, der veranschaulichte, welche Vorteile sich durch das Zusammenspiel von ELO und SAP ergeben. Und da Datensicherheit eine wichtige Rolle bei der Archivierung spielt, beantwortete die Arrow ECS Internet Security AG für NetApp die Frage „Wohin mit den Daten?“. Die Firmen ACS Data Systems AG und CT Dirler informierten über nahtlose Verzahnung von Radix-ERP mit der ELO ECM Lösung.

 

Aus der Praxis für die Praxis

Doch was wäre die Theorie, ohne die Praxis. ECM aus Anwendersicht gehört zu den Highlights des ELO-Fachkongresses. So referierte der IT-Leiter der Firma Test Fuchs GmbH, Markus Meller, sehr anschaulich über seine Erfahrungen mit ELO im täglichen Arbeitsalltag.

Während der Veranstaltungen hatten die Besucher zudem die Möglichkeit sich auszutauschen und konnten noch offene Fragen mit den Referenten bzw. den Lösungsanbietern und ELO Business-Partnern abklären und Folgetermine vereinbaren.

 

ELO_Fachkongress_2011Das Jahr 2012 steht bereits vor der Tür.

Die Planung für die ELO ECM Tage und zusätzlicher Informations-veranstaltungen ist bereits in Arbeit und die Informationen zu den Veranstaltungen werden zeitgerecht auf der ELO-Webseite www.elo.com angekündigt.

Selbstverständlich ist es auch möglich, sich als Unternehmen ELO live im Haus präsentieren zu lassen, die Kontaktdaten hierfür finden sich ebenfalls auf der Homepage.

 

ELO Digital Office GmbH

Die ELO Digital Office GmbH entwickelt und vertreibt leistungsfähige Software für die Bereiche elektronisches Dokumentenmanagement, digitale Archivierung und Workflow-Management. Hervorgegangen aus der Unternehmensgruppe Louis Leitz, einem der führenden Hersteller von Ablage- und Archivierungssystemen sowie Büroprodukten in Europa, ist die ELO Digital Office GmbH seit 1998 eine eigenständige Einheit mit überproportionalem Wachstum und zählt zu den führenden DMS-/ECM-Softwareherstellern. Das Unternehmen ist international aufgestellt und betreibt neben dem Hauptsitz in Stuttgart Niederlassungen in Europa, Asien und Australien. Über das dichte Netzwerk von Systempartnern werden weltweit mehr als 450.000 Arbeitsplätze betreut. Das Unternehmen pflegt zudem zahlreiche Technologie-Partnerschaften zu Soft- und Hardwareherstellern wie z.B. Fujitsu, Hewlett-Packard, Kodak, Kyocera, Microsoft sowie Sun Microsystems.

Die ELO®-Produktpalette erfüllt alle Anforderungen an moderne DMS-/ECM-Systeme und bildet eine ideale Plattform für effizientes Wissens- und Informationsmanagement. ELOoffice ist die Einstiegslösung für Dokumentenmanagement und Archivierung, ideal für kleine Büros oder am Einzel-PC-Arbeitsplatz. Die modulare Client-/Server-Lösung ELOprofessional richtet sich an mittelständische Unternehmen. Abgerundet wird die Palette mit ELOenterprise, der plattformunabhängigen, hochskalierbaren und mandantenfähigen High-End-Lösung mit besonderen Stärken im Rechenzentrums- und Portaleinsatz. Die Produkte sind untereinander voll kompatibel, Datenaustausch und Upgrade sind jederzeit möglich.

Die ELO®-Produkte finden aufgrund ihrer Flexibilität und des hohen Leistungspotenzials bereits Einsatz in Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größe. Namhafte Kunden wie z. B. Airbus, BDI, BMW, EADS, EnBW, DIHK, DRK, Lufthansa, HSG Zander sowie diverse Landes- und Bundesbehörden setzen auf die hohe Qualität der innovativen ELO®-Produkte. Weitere Informationen unter: www.elo.com.

 

Bezugsquelle:
ELO Digital Office AT GmbH
Leonfeldner Straße 2-4
4040 Linz
+43 (0)732 700 661
+43 (0)732 700 661 95
http://www.elo.com
email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Aussender:
Hadac Public Relations
Riedstraße 43
A-1140 Wien
Web: www.hadacpr.at

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11