sport2000
SPORT 2000 Team „Red Eagles" hebt ab

Individuell angepasste Ski für jeden Athleten 

Die fast 50 Athleten des SPORT 2000 Sprungski-Teams, der „Red Eagles", konnten in der aktuellen Weltcupsaison bereits erste Erfolge erzielen.

Der junge Pole Jan Ziobro flog mit den SPORT 2000 Sprungski nach seinem Erfolg bei den polnischen Meisterschaften am Samstag im schweizerischen Engelberg zu seinem ersten Weltcupsieg. Auch im zweiten Wettkampf am Sonntag gelang Ziobro wieder ein tolle Leistung: Er wurde Dritter. „Wir freuen uns sehr mit Jan Ziobro über seinen ersten Weltcupsieg und sind stolz ihn zu den Red Eagles zählen zu können", erklärt Dr. Holger Schwarting, Vorstand von SPORT 2000 Österreich.

Auch für die anderen Athleten des jungen SPORT 2000 Sprungski-Teams läuft es gut. Die Kanadierin Taylor Henrich belegte beim Damen-Weltcup-Springen in Hinterzarten mit den roten SPORT 2000 Ski den achten Platz. Der österreichische Vizeweltmeister und Olympiasieger Mario Stecher holte sich mit einem sechsten Platz sein bisher bestes Ergebnis im Teambewerb der Nordischen Kombinierer in der Ramsau. „Diese Sportler im Red Eagles-Team zu haben zeigt, dass sich SPORT 2000 als Sprungski-Ausrüster etabliert hat. Mit unserem Service, den individuell an den Athleten angepassten Ski, und unserer Betreuung, unterstützen wir die Springer bestmöglich auf Ihrem Weg zum Erfolg", freut sich Schwarting.

gallery-a

gallery-e

 

Maßgeschneiderte Ski für jeden Athleten 

SPORT 2000 setzt zum Bau des Sprungskis auf das Custom Made System (CMS). Dieses System ermöglicht es den Sprungski komplett für den jeweiligen Sportler maßzuschneidern. Das CMS berücksichtigt die physischen Gegebenheiten und den individuellen Sprungstil des einzelnen Springers. Gemeinsam mit Athleten und Trainern werden Parameter ermittelt, die „custom made" in den Bau der jeweiligen Ski einfließen. Die ständige wissenschaftliche Begleitung und die Feedbackanalyse der Athleten sind besonders wichtige Faktoren zur Optimierung des custom made Sprungskis. „Genauso wie jeder Sprungski auf den einzelnen Athleten abgestimmt ist, passen wir unsere Produkte und Serviceleistungen auf die Bedürfnisse unserer Kunden an", erläutert Schwarting. „Wir punkten nicht nur bei den Athleten mit kompetenter Beratung und individueller Betreuung, unsere Kunden genießen ebenfalls diesen Service", führt Schwarting einen der Gründe für das Engagement von SPORT 2000 weiter aus. 

 

Zugpferd Skispringen

Die steigenden Zuschauerzahlen in den letzten Jahren bei den Übertragungen der Skisprungbewerbe zeigen es eindeutig: Skispringen ist eine der beliebtesten Sportarten von Herr und Frau Österreicher. Rund eine Mio. Zuschauer konnte das Abschlussspringen der Vierschanzentournee in Bischofshofen vor den Bildschirm locken. In Deutschland sahen mehr als 5,5 Mio. Menschen das Liveevent im TV. „Skispringen ist europaweit die medienwirksamste Wintersportart. Sympathische Sportler, die das Publikum mit ihren Leistungen mitreißen, zeichnen diesen Sport aus. Mit unserem Engagement als Ausrüster möchten wir einerseits junge Sportler fördern, andererseits aber auch die Marke SPORT 2000 positiv und sympathisch aufladen und länderübergreifend sowie österreichweit stärken", betont Schwarting. „Wir freuen uns auf mehr", erklärt der SPORT 2000 Chef abschließend. 

 

SPORT 2000 

SPORT 2000 ist Österreichs größte Fachhändlergemeinschaft mit Sitz im oberösterreichischen Ohlsdorf und einem Marktanteil (inkl. Gigasport) von 29 Prozent. 208 Händler mit 321 Geschäften in ganz Österreich erzielten 2012 einen Umsatz von 347 Mio. Euro. Der Umsatz 2012 ist noch ohne Gigasport angegeben. Gigasport erwirtschaftete im vorigen Jahr rund 108 Mio. Euro.

SPORT 2000 Österreich (inkl. Tschechien, Ungarn, Slowakei) erwirtschaftete mit insgesamt 280 Sportfachhändlern und 466 Geschäften im Geschäftsjahr 2012 ein Umsatzplus von 1,5 Prozent auf 382,5 Mio. Euro. Die SPORT 2000-Gruppe ist Arbeitgeber für 2350 Mitarbeiter. Bis 2015 sollen die Geschäfte auf 500 anwachsen. SPORT 2000 Österreich ist Mitglied der SPORT 2000 International AG, europaweit eine der größten Einkaufskooperationen selbstständiger Sporthändler mit rund 3500 Geschäften in 25 Ländern und einem Gesamtumsatz von über 5,1 Mrd. Euro.

Weitere Informationen unter: www.sport2000.at 

 

Bildhinweis: SPORT 2000 

 

Pressekontakt und Aussender:
Impuls Public Relations 
Bettina Jaksch-Fasthuber 
www.impulspr.com
www.facebook.com/impulspr 

Follow us on

Facebook LinkedIn Twitter YouTube

Ihre Meldungen

IHR "Content-Marketing" über AllesWerbung.info

Pressemeldungen sind ein wichtiger Beitrag um Ihre Firma zu promoten. Dazu setzen wir in Ihren Artikeln Links auf Ihre Webseite. 
Mit diesen "relevanten Backlinks" erzielen Sie eine höhere Bewertung bei Google & Co. 
Zusätzlich werden diese Artikel in Social-Media-Plattformen gepostet, stehen als RSS-Feed zur Verfügung und werden über Newsletter an Interessenten verteilt. 

Firmen aus den Werbebranchen, Mode und "Marken" können uns Pressemeldungen senden. 

Diese sind kostenpflichtig (Nettopreise): 

  • 1   Meldung:    €   25
  • 5   Meldungen €   70
  • 10 Meldungen € 100
  • ohne Limit: nach ungefährem Aufwand (Angebot einholen)

Eine Meldung zum Testen ist kostenlos. 

Über AllesWerbung erreichen Sie exakt Ihre Zielgruppe.

Senden Sie Pressemeldungen oder Kurzmeldungen (Newsflash) bitte an: redaktion@alleswerbung.info 

Bei Fragen rufen Sie bitte: +43 732 770663 11